Lehrgang  Rettungsfähigkeit

Der Lehrgang wird wegen "CORONA" abgesagt.                                                                                

Verbandstag 2020

Es bleibt fast alles beim alten. Bei dem von der Bramstedter Turnerschaft ausgerichteten Verbandstag wurden die bisherigen Amtsinhaber Volker Jennrich(2. Vorsitzender), Holger Menk(Kassenwart), Brigitte Goltermann(Schwimmwartin), Müge Dede(Synchronschwimmwartin), Dieter Goltermann(Pressewart) und Evelyn Lehner(Beisitzer Nr. 2) für weitere zwei Jahre einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Für die Position Schriftwart (Dieter Goltermann war von diesem Amt zurückgetreten)und Webmaster konnten noch keine Nachfolger gefunden werden. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und der Haushaltsplan 2020 ebenfalls einstimmig verabschiedet. Mona Hildebrandt wurde zum Kassenprüfer gewählt.                                                                              

Verbandstag 2020

Der diesjährige Verbandstag wird am Freitag, 6. März 2020 20.00 Uhr im Vereinsheim der Bramstedter Turnerschaft von 1861 e.V. in Bad Bramstedt, Am Sportplatz 1 stattfinden.                                                                                

Kreismeisterschaften "lange Strecke" in Norderstedt

Nur 31 Schwimmerinnen und Schwimmer haben gemeldet – das war die enttäuschende Information für die Kreisschwimmwartin Brigitte Goltermann nach dem Meldeschluss für die Veranstaltung im Arriba Schul- und Vereinsbad in Norderstedt - 30% weniger als im Vorjahr. Die SG Wasserratten Norderstedt hatten 19% weniger Meldungen abgegeben und bei der Kaltenkirchener TS waren es sogar 24%. Aber es gab auch Positives zu berichten. Konzentriert wurden die einzelnen Wettkämpfe absolviert, es gab keinerlei Disqualifikationen und für mehrere Aktive wurde das Ziel, Pflichtzeiten zu erreichen, geschafft. Über 400 m Lagen, 800 m und 1500 m wurde um die ausgelobten Pokale geschwommen. Die 14 jährigen Celina Benner und Janne Henrik Reimers von den Wasserratten starteten über alle drei Strecken und dreimal waren sie die Schnellsten. Celina benötigte 5:30,75 für die 400 m Lagen, über 1500 m Freistil schlug sie in 18:58,76 an und über 800 m Freistil blieben die Uhren bei 9:48,82 stehen. Janne Henrik benötigte für die 400 m Lagen 5:17,50, die 800 m wurden in 9:18,67 absolviert und für die 1500 m benötigte er 17:48,54. Jeweils zweimal Platz 2 gab es für Lina Rolfes, Silvan Pawlowski und einmal Silber holten Lea- Sophie Müller und Malte Rieger – alle SG Wasserratten Norderstedt. Über jeweils zweimal Bronze freuten sich Nele Rolfes und Tom Reymann, einmal Bronze erschwammen Lina Rolfes und Silvan Pawlowski. In der Jahrgangswertung schwammen Merle Wolf, Sophie Röns, Celina Benner, Torben Richter, Tom Reymann und Janne Henrik Reimers jeweils dreimal die schnellsten Zeiten - alle SG Wasserratten Norderstedt                                                                                  

Erfolgreiches Wochenende der Synchronschwimmerinnen                                                                           

                                                                                     Die Schwäne der SG Wasserratten waren dieses Wochenende zum SHSV-Synchronschwimmlehrgang vom 01.11. – 03.11.2019 und erzielten erfolgreiche Platzierungen beim Pflichttest I, II und Kürtestpokal am 02.11.2019 in Bad Malente. Gemeldet waren insgesamt 25 Teilnehmerinnen aus den Vereinen ATSV Hamburg, TSB Flensburg und SG Wasserratten Norderstedt. Die Norderstedter Schwäne haben jeweils in ihren Altersklassen folgende Ehrungen erhalten: Auf dem Foto betrachtet von links: Anna Schreiber: 3. Platz im Kürtestpokal (AK-C/Jg.: 04) Carlotta Franke: 3. Platz im Kürtestpokal (AK-D/Jg.: 07) Maja Goldemann: 1. Platz im Pflichttest I (AK-D/Jg.: 07) Jeanie Wang: 1. Platz im Pflichttest I (AK-C/Jg.: 05) Anastasia Hüppe: 1. Platz im Kürtestpokal (AK-C/Jg.: 06) Milla Ledig: 5. Platz im Kürtestpokal und 2. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 08) Stine Richtsen: 2. Platz im Kürtestpokal (AK-D/Jg.: 08) Anastasia Waege: 4. Platz im Kürtestpokal und 6. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 09)

Malente
20191102_Synchros2.jpg
JPG-Datei [2.9 MB]
Malente
20191104-Synchros3.jpg
JPG-Datei [134.1 KB]
20191102_Synchros.jpg
JPG-Datei [2.3 MB]
Malente
20191102-Synchros4.jpg
JPG-Datei [230.5 KB]

SG Wasserratten Norderstedt suchen Trainer

Wasserratten Trainer gesucht
WasserrattenTrainermitLizenzgesucht12 09[...]
PDF-Dokument [84.0 KB]

Kreismeisterschaften 2019 

Fast 100 Meldungen weniger als vor einem Jahr, das überraschte die Kreisschwimmwartin Brigitte Goltermann doch sehr. Die drei Kreisvereine Kaltenkirchener TS(19 Teilnehmer), SG Wasserratten Norderstedt(30) und SSV Tönningstedt(5) hatten 54 Teilnehmer für die in der Roland Oase ausgetragenen Kreismeisterschaften gemeldet.

Mit gleich acht Titel avancierte Jarne Louis Wenzel von den Wasserratten zum Hecht im Karpfenteich.Zwei Titel gingen auf das Konto von Lasse Silligmüller.
Bei den Damen gab es sechs Titelträger von den Wasserratten (Celina Benner, Alina Müller, Lina Rolfes, Nele Rolfes, Lea-Sophie Müller, Josephine Bünning) und Mia Saunus von der Kaltenkirchener TS.
In der Jahrgangs- bzw. Alterklassenwertung kam Jarne Louis Wenzel auf acht erste Plätze.Maritz Koch von der Kaltenkirchener TS schwamm zu sieben ersten Plätzen. Jeweils sechs Mal Jahrgangsgold gab es für Max-Jakob Schmidt, Tom Reymann, Nils Rix und Liv-Grete Kleinhans ( alle SG Wasserratten Norderstedt).  Fünf Mal konnte Johanna-Sophie Warkentin Höhenluft bei der Siegerehrung schnuppern.

.

 

die Medaillengewinner der diesjährigen Kreismeisterschaften
Medaillengewinner KM 2019.pdf
PDF-Dokument [88.2 KB]

Jugendvollversammlung 2019

es gibt einen neuen Jugendwart - er heißt Jarne Wenzel und wurde im Rahmen der Kreismeisterschaften 2019 gewählt.

 

Kreis-Sprint-Mehrkampfmeisterschaften in Kaltenkirchen

271 Einzel- und 7 Staffelmeldungen hatten die drei Kreisvereine Kaltenkirchener TS, SG Wasserratten Norderstedt und SSV Tönningstedt für die Veranstaltung in der Holstentherme abgegeben.

71 Aktive waren am Start.

Die in den vier Einzelwettbewerben erzielten Zeiten wurden in Punkte umgerechnet, aus der Gesamtpunktzahl ergab sich die Endplatzierung. Alle vier Einzelwettbewerbe mussten erfolgreich absolviert werden.

Die drei Erstplatzierten in der offenen Wertung wie auch in der Jahrgangswertung wurden mit Pokalen ausgezeichnet.

In der offenen Wertung gab es folgendes Ergebnis:

1. Alina Müller  SG Wasserratten Norderstedt 1673 Punkte

2. Lina Rolfes  SG Wasserratten Norderstedt 1619 Punkte

3. Celina Benner  SG Wasserratten Norderstedt 1604 Punkte

 

1. Jarne Louis Wenzel  SG Wasserratten Norderstedt 1725 Punkte

2. Malte Rieger  SG Wasserratten Norderstedt 1289 Punkte

3. Marco Wehn  Kaltenkirchener TS 1232 Punkte

 

In der Jahrgangs- bzw. Alterklassenwertung freuten sich über die Auszeichnung

Jahrgang 2008 Johannes Martin Schütt  SG Wasserratten Norderstedt 529 Punkte

Jahrgang 2007 Torben Richter SG Wasserratten Norderstedt 826 Punkte

Jahrgang 2006 Tom Reymann  SG Wasserratten Norderstedt 1006 Punkte

Jahrgang 2005 Janne Henrik Reimers  SG Wasserratten Norderstedt 1049 Punkte

Jahrgang 2004-2002 Jarne Louis Wenzel SG Wasserratten Norderstedt 1725 Punkte

Jahrgang 2001 und älter Marco Wehn Kaltenkirchener TS 1232 Punkte

 

Jahrgang 2009 Merle Wolf SG Wasserratten Norderstedt 565 Punkte

Jahrgang 2008 Sophie Röns SG Wasserratten Norderstedt 793 Punkte

Jahrgang 2007 Josephine Bünning SG Wasserratten Norderstedt 1394 Punkte

Jahrgang 2006 Liv-Grete Kleinhans SG Wasserratten Norderstedt 1382 Punkte

Jahrgang 2005 Celina Benner SG Wasserratten Norderstedt 1604 Punkte

Jahrgang 2004-2002 Alina Müller SG Wasserratten Norderstedt 1673 Punkte

Jahrgang 2001 und älter Lea-Sophie Müller SG Wasserratten Norderstedt 1557

In den Staffelwettbewerben hatten die Wasserratten zweimal die Nase vorn.

 

Synchros weiter auf der Erfolgsspur

 

An dem Wochenende vom 06.04. bis 07.04.2019 ging die SG Wasserratten bei den Norddeutschen Altersklassen und offene Meisterschaften im Synchronschwimmen in Berlin zum dritten Mal mit der Altersklasse 2002-2003 und das erste Mal mit der Altersklasse 2007 - 2009 an den Start. Nach Pflicht und Kür an zwei Tagen überzeugten die jungen Synchronschwimm-Solistinnen  mit erfolgreichen Platzierungen.
Aleyna Dede belegte den 3. Platz und Neele Remers den 4. Platz in der Altersklasse 2002.
Unsere beiden Youngsters der Altersklasse 2008 erreichten bei ihren ersten Starts  den 2. Platz mit Viktoriya Manikhina und den 3. Platz mit Irabel Dimiropoulos unter den 14 qualifizierten Teilnehmerinnen

Teilgenommen haben folgende Vereine mit 43 Schwimmerinnen:
ATSV Hamburg

SC Wedding Berlin 1929 e.V.
SG Wasserratten e.V. Norderstedt
SGS Hannover
SSC Germania Braunschweig
TSB Flensburg


Wir gratulieren allen Wettkampfteilnehmerinnen zu ihren Leistungen und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg.

 

Fotos unter "Galerie"

 

Harmonie pur beim Verbandstag 2019

 

Nur 45 Minuten dauerte der diesjährige Verbandstag des Segeberger Kreisschwimmverbandes in Tönningstedt. Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Die bisherigen Amtsinhaber Brigitte Goltermann (1. Vorsitzende), Hartmut Dabow (Lehrwart), Torsten Warner (Kampfrichterobmann) und Renate Krümmel (Beisitzer 2) wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Der bisherige kommissarische Schriftwart Dieter Goltermann wurde ebenfalls einstimmig gewählt und zum 1. Kassenprüfer wurde  Bernd Adler gewählt. Der Haushaltsplan 2019 erhielt ebenfalls einstimmig das Votum der Versammlung. Der Verbandstag im nächsten Jahr wird in Bramstedt stattfinden

 

Verbandstag 2019

Der Verbandstag 2019 findet am Freitag, d. 8. März 2019 inTönningstedt statt.

Die Einladung nebst Unterlagen ist den Vereinen gemailt worden. 

 

DSV Pflichtranglistenturnier im Synchronschwimmen am 26.01. und 27.01.2019 in Karlsruhe

Bei dem jährlichen Pflichtranglistenturnier des DSV, der dieses Jahr in Karlsruhe ausgerichtet wurde,  gingen Aleyna Dede und Neele Remers am 26.01. - 27.01.2019 zum zweiten Mal an den Start. Im Vorkampf erzielte Aleyna Dede den 11. und Neele Remers den 17. Platz in ihrer Alterswertung 2002 von 18 Teilnehmerinnen. Vertreten waren 25 bundesangehörige Vereine mit insgesamt 120 gemeldeten Teilnehmerinnen der Altersklassen 2006 bis 1999.
Der Wettkampf unterteilte sich in drei Abschnitte. Dem Vorkampf, Halbfinale und Finale.
Im ersten Abschnitt, dem Vorkampf, konnten sich alle Altersklassen in den Pflichtfiguren der jeweiligen Jugendklassen und Offen beweisen.
Der zweite Abschnitt wurde als Finale der jeweils 8 Besten aus dem Vorkampf der Jahrgänge 2006 - 2004  und als Halbfinale der jeweils 24 Besten aus dem Vorkampf der Jahrgänge 2003 - 1999 sowie der 6 Besten aus dem Vorkampf der Jahrgänge 2004 - 1999  mit den zu schwimmenden vorgeschriebenen Technischen Kür-Elementen Gruppe der Jugendklasse definiert.
Im dritten und letzten Abschnitt, dem Finale mit den 12 Besten aus dem zweiten Abschnitt, standen die vorgeschriebenen Technischen Kür-Elemente Duett + Gruppe der offenen Klasse auf dem Plan, die zu bestreiten waren. Neu in diesem Jahr war, dass die 6 Besten des Jahrgangs 2004 mit in das Halbfinale und Finale der Jungend/Offen der Jahrgänge 2003 - 1999 ziehen konnten.

Jahresbericht 2018 der Sparte Synchronschwimmen

Gruppengröße: Wachstum von 29%; entspricht 38 Aktive (VJ 27) davon

  • 28 Jugendliche (VJ 19)

  • 10 Erwachsene (VJ 8)

    (in 2018 gab es  17 Neumeldungen und 6 Abmeldungen)

     

     

    Wettkämpfe:

     

  • DSV Pflichtranglistenturnier im Synchronschwimmen am 27.01. und 28.01.2018 in Berlin. Mit Aleyna Dede, Neele Remers und Viktoria Dimitrova  ging in Berlin am 27.01. - 28.01.2018 die Jugend der SG Wasserratten bei dem DSV Pflichtranglistenturnier im Synchronschwimmen erstmalig an den Start. Im Vorkampf erzielte Aleyna Dede den 10., Viktoria Dimitrova den 11. und Neele Remers den 13. Platz in ihrer Alterswertung B 2002 von 15 Teilnehmerinnen. Zum Finale haben sich die ersten 8 Platzierten qualifiziert, die zu 90%  Nationalschwimmerinnen des DSV waren. Vertreten waren 18 bundesangehörige Vereine mit insgesamt gemeldeten 112 Teilnehmerinnen der Altersklassen 2005 bis 1999 und Offen. Es wurden die neuen FINA Pflichtübungen geschwommen, die alle vier Jahre neu definiert werden und aktuell bis 2022 gelten. Sowohl für die Wertungsrichter als auch für die Athletinnen waren die neuen Pflichtfiguren eine Herausforderung, weil die Messlatte des Schwierigkeitslevels deutlich höher gesetzt ist, als bei den die Jahre zuvor geltenden Pflichtfiguren.

Im Angesicht dieser Tatsache haben die SG Wasserratten Schwimmerinnen gute Platzierungen errungen.

 

 

 

  • SHSV Pflichttest in Bad Malente am 02.02. – 04.02.2018

Ein aufregendes und medaillenreiches Wochenende gab es für die Synchronschwimmerinnen der SG Wasserratten vom 02.02. bis 04.02.2018 bei dem SHSV Pflichttest in Malente.

Ganz aufgeregt waren unsere „Youngsters“, die das erste Mal auch an dem SHSV Lehrgang teilnahmen, der parallel durchgeführt wurde. Gemeinsam mit den Synchronschwimmerinnen des TSB Flensburg wurde geschwommen, geturnt und getanzt an diesem Wochenende und alle hatten trotz hartem Training ihren Spaß dabei.

Zeitgleich fand für  unsere Schwäne Aleyna Dede (16 J.) und Irabel Dimiropoulos (11 J.) der SHSV Kader Sichtungstest statt, der erfolgreich absolviert wurde. Wir gratulieren Aleyna und Irabel zur Nominierung

 

  • < >Am 14.04. und 15.04. 2018 ging die SG Wasserratten bei den Norddeutschen Altersklassen und offene Meisterschaften im Synchronschwimmen in Berlin zum zweiten Mal an den Start und erreichten erfolgreiche Platzierungen.
    Aleyna Dede erreichte mit ihrer freien Kür Solo den 4. Platz in der AK 2002.
    Mit einer freien Kür Duett erreichten Aleyna Dede und Viktoria Dimitrova in der AK 2002 den 2. Platz.
    Und unsere Kombigruppe landete mit einer freien Kürkombination auf dem 3. Platz in der AK Offen mit Anja Klocke, Sara Richtsen, Neele Remers, Theresa Stöss, Aleyna Dede, Pelin Cinar, Myriel Wiese und Viktoria Dimitrova.
    Teilgenommen haben folgende Vereine mit 39 Schwimmerinnen:

     

    SC Wedding Berlin 1929 e.V.

    TSB Flensburg

    ATSV Hamburg

    SSC Germania Braunschweig

    SG Wasserratten e.V. Norderstedt

     

    • Offener Kürwettbewerb in Osnabrück.

    Am 24.06.2018 starteten die Schwäne der SG Wasserratten Norderstedt e.V. erstmalig beim Offenen Kürwettbewerb 2018 im Synchronschwimmen in Osnabrück des Landesschwimmverbandes Niedersachsen.

    Unsere Youngsters der AK 2003 bis 2008 Irabel Dimiropoulos, Stine Richtsen, Paula Meyer, Carlotta Franke, Anne Schreiber und Isabel Eckart belegten den 3. Platz in der Disziplin "Freie Gruppe"

     

    • 24. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters im Synchronschwimmen.

    Vom 30. Juni – 1. Juli 2018 fanden die 24. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters im Synchronschwimmen seit 2010 wieder Mal in Hamburg statt, bei der die SG Wasserratten Synchro-Masters neben einem Duett erstmalig auch mit einer Freien Kombination und 3 Solo Küren an den Start gingen.

    In der Freien Kombination erhielten im Team Andrea Sziedell (Jg. 1965), Anja Klocke (Jg. 1966), Britta Ullrich (Jg. 1964), Carmen Brzezina-Wiese (Jg. 1972), Müge Dede (Jg. 1969) und Sara Richtsen (Jg. 1975) in der Altersklasse 40 – 64 Gold. Bronze erhielten Andrea Sziedell und Anja Klocke für ihre Duett Kür. Die Solo Küren erreichten den 4. Platz mit Sara Richtsen, den 5. Platz mit Müge Dede und den 7. Platz mit Carmen Brzezina-Wiese. Vertreten waren 12 bundesangehörige Vereine und ein Verein aus Frankreich mit insgesamt 96 Teilnehmern der Altersklassen 20 – 59. Solo, Duett, Gruppe und die Kombi bildeten mit Technischer und Freier Kür den Wettkampfplan. Zahlreiche Zuschauer ließen sich von den anmutigen und kraftvollen Darbietungen der Schwimmerinnen beeindrucken und bewunderten zugleich die zum Teil sehr aufwendig gestalteten Kürbadeanzüge. Die nächsten 25. Internationale Deutschen Meisterschaften der Masters im Synchronschwimmen finden  2019 in Karlsruhe statt.

     

    • European Masters Championships 2018 in Slowenien.

    Bei den diesjährigen European Master Championship vom 4.-8. September 2018 in Slowenien startete für die SG Wasserratten Norderstedt ein Synchronschwimm-Duett in der AK 50-59. Anja Klocke und Andrea Sziedell sicherten sich mit 116 Punkten einen guten 4. Platz.

    Zeitgleich trugen in Slowenien auch Schwimmer, Wasserballer, Freiwasserschwimmer und Turmspringer ihre Masters-Wettkämpfe an verschiedenen Sportstätten aus.

    Bei den Synchronschwimmern waren 16 Nationen in den Altersklassen von 25 bis 69 am Start. In der AK 50-59 traten Anja und Andrea gegen Duette aus Groß-Britannien, Belgien, den Niederlanden und Italien an. Gold in dieser Altersklasse holten Silke und Birte Hohlstein von Schwimmverein Willich.

     

     

    • Erfolgreiches Wochenende beim SHSV Pflichttest in Bad Malente.

    Die Schwäne der SG Wasserratten erzielten erfolgreiche Platzierungen beim Pflichttest I und II sowie beim Kürtestpokal Solo am 03.11.2018 in Bad Malente.

    Gemeldet waren insgesamt 17 Teilnehmerinnen aus den Vereinen TSB Flensburg und SG Wasserratten Norderstedt.

    Die Norderstedter Schwäne haben jeweils in ihren Altersklassen folgende Plätze erreicht:

    Isabel Eckart:           3. Platz im Kürtest (AK-C/Jg.: 03)

    Leny Puchstein: 2. Platz im Kürtest und 1. Platz im Pflichttest II (AK-C/Jg.: 04)

    Anna Schreiber: 4. Platz im Kürtest und 2. Platz im Pflichttest II (AK-C/Jg.: 04)

    Carlotta Franke: 6. Platz im Kürtest und 5. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 07)

    Stine Richtsen: 8. Platz im Kürtest und 6. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 08)

    Milla Ledig: 3. Platz im Pflichttest I (AK-D/Jg.: 08)

    Anastasia Waege: 4. Platz im Pflichttest I (AK-D/Jg.:09)

    Viktoria Manikhin: 3. Platz im Kürtest, 1. Platz im Pflichttest I, 4. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 07)

    Paula Meyer: 5. Platz im Kürtest und 8. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 06)

    Irabel Dimiropoulos: 4. Platz im Kürtest und 3. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 07)

    Ophelia Igl: 5. Platz im Pflichttest I (AK-D/Jg. 09)

    Anastasia Hüppe (nicht auf dem Foto): 2. Platz im Pflichttest I (AK-D/Jg.: 06)

     

    Lehrgänge:

     

    • SHSV Lehrgängevom 02.02. – 04.02. und 02.11 – 04.11. für Synchro´s zur Wettkampfvorbereitung unter der Leitung von Petra Obermark.

     

    • Die Masters nahmen vom 16.03. – 18.03.die Chance wieder wahr, an dem 10. Internationalen Masters-Workshop in Uebach-Palenberg teilzunehmen. Hier bot sich unter anderem die beste Gelegenheit an, unter geschulten Augen der ehemaligen Bundestrainerin für Synchronschwimmen Doris Walper zu trainieren, die die Masters mit ihren wertvollen Tipps sehr bereicherte.

       

    • Zusätzliche Trainingseinheiten sowohl während der Frühjahrs-, Sommer-, Herbst- und Winterferien im SuV Bad Arriba, als auch 6 Trainingseinheiten im KBE Freibad Ellerau von Juni – Juli.

     

     

    • SKSV – Synchro Trainingslager in Bad Malente vom 28.09. – 30.09.2018

    Endlich war es mal wieder soweit! Nach einjähriger Pause konnten die Schwäne zum Trainingslager nach Malente. Alle waren sehr fleißig und haben die zahlreichen Trainingsheinheiten bravourös bewältigt! Aber der Spaß kam auch nicht zu kurz!

     

     

Kreismeisterschaften „lange Strecke“ in Norderstedt

Das hatte ich nicht erwartet, enttäuscht zeigte sich Brigitte Goltermann, Schwimmwartin des Segeberger Kreischwimmverbandes, nach der Meldeeröffnung – nur zwei Kreisvereine hatten gemeldet. Die  SG Wasserratten Norderstedt hatten für 27 Aktive  58 Meldungen abgegeben und die Kaltenkirchener TS war mit 17 Aktiven und 25 Meldungen vertreten.

Sechs Titel waren zu vergeben – sechsmal stand ein Aktiver der SG Wasserratten Norderstedt ganz oben auf dem Treppchen bei der Siegerehrung. Maximilian Meyer dominierte über 800 m Freistil und über 400 m Lagen. Alina Müller gewann über 400 m Lagen, ihre Schwester Lea-Sophie  über 1500 m Freistil, Janne Henrik Reimers über 1500 m Freistil und Celina Benner über 800 m Freistil.

In der Jahrgangswertung verbuchten die Wasserratten Josephine Bünning und Celina Benner jeweils drei Titel. Torben Richter, Mika Barthel, Janne Henrik Reimers, Maximilian Meyer und Lea-Sophie Müller jeweils zwei Titel.

Erfolgreiches Wochenende der Synchronschwimmerinnen in Bad Malente

Die Schwäne der SG Wasserratten waren Anfang November zum SHSV-Synchronschwimmlehrgang und  erzielten  erfolgreiche Platzierungen  beim Pflichttest I und II sowie beim Kürtestpokal Solo 

Gemeldet waren insgesamt 17 Teilnehmerinnen aus den Vereinen TSB Flensburg und SG Wasserratten Norderstedt.

Die Norderstedter Schwäne haben jeweils in ihren Altersklassen folgende Plätze erreicht:

Auf dem Foto betrachtet von:

(oben links)

Isabel Eckart: 3. Platz im Kürtest (AK-C/Jg.: 03)

Leny Puchstein: 2. Platz im Kürtest und 1. Platz im Pflichttest II (AK-C/Jg.: 04)

Anna Schreiber: 4. Platz im Kürtest und 2. Platz im Pflichttest II (AK-C/Jg.: 04)

Carlotta Franke: 6. Platz im Kürtest und 5. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 07)

Stine Richtsen: 8. Platz im Kürtest und 6. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 08)

(unten links)

Milla Ledig: 3. Platz im Pflichttest I (AK-D/Jg.: 08)

Anastasia Waege: 4. Platz im Pflichttest I (AK-D/Jg.:09)

Viktoria Manikhin: 3. Platz im Kürtest, 1. Platz im Pflichttest I, 4. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 07)

Paula Meyer: 5. Platz im Kürtest und 8. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 06)

Irabel Dimiropoulos: 4. Platz im Kürtest und 3. Platz im Pflichttest II (AK-D/Jg.: 07)

Ophelia Igl: 5. Platz im Pflichttest I (AK-D/Jg. 09)

 Anastasia Hüppe ( nicht auf dem Foto) 2. Platz im Pflichttest I(AK-D/Jg.:06   

Neuer Jugendvorstand

Im Rahmen der Kreismeisterschaften wählte die Jugend einen neuen Vorstand.

Neuer Jugendwart ist Maximilian Meyer, zu seinem Stellvertreter wurde Jarne Louis Wenzel gewählt.   

Wasserratten Schwäne überzeugen bei den Deutschen

Vom 30. Juni – 1. Juli 2018 fanden die 24. Internationale Deutsche Meisterschaften der Masters im Synchronschwimmen seit 2010 wieder Mal in Hamburg statt, bei der die SG Wasserratten Synchro-Masters neben einem Duett erstmalig auch mit einer Freien Kombination und 3 Solo Küren an den Start gingen.

In der Freien Kombination erhielten im Team Andrea Sziedell (Jg. 1965), Anja Klocke (Jg. 1966), Britta Ullrich (Jg. 1964), Carmen Brzezina-Wiese (Jg. 1972), Müge Dede (Jg. 1969) und Sara Richtsen (Jg. 1975) in der Altersklasse 40 – 64 Gold. Bronze erhielten Andrea Sziedell und Anja Klocke für ihre Duett Kür. Die Solo Küren erreichten den 4. Platz mit Sara Richtsen, den 5. Platz mit Müge Dede und den 7. Platz mit Carmen Brzezina-Wiese.

Vertreten waren 12 bundesangehörige Vereine und ein Verein aus Frankreich mit insgesamt 96 Teilnehmern der Altersklassen 20 – 59.

Solo, Duett, Gruppe und die Kombi bildeten mit Technischer und Freier Kür den Wettkampfplan. Zahlreiche Zuschauer ließen sich von den anmutigen und kraftvollen Darbietungen der Schwimmerinnen beeindrucken und bewunderten zugleich die zum Teil sehr aufwendig gestalteten Kürbadeanzüge.

Die nächsten 25. Internationale Deutschen Meisterschaften der Masters im Synchronschwimmen finden  2019 in Karlsruhe statt.

 

.  

Kreis-Sprint-Mehrkampfmeisterschaften in Norderstedt

Für die diesjährigen Meisterschaften im Arriba Schul- und Vereinsbad in Norderstedt hatten die vier Kreisvereine Kaltenkirchener TS, MTV Segeberg, SG Wasserratten Norderstedt und SSV Tönningstedt 344 Einzel- und 11 Staffelmeldungen abgegeben., 89 Teilnehmer waren am Start.

Um in die Pokalwertung zu gelangen mussten die Teilnehmer alle vier 50 m Strecken- Freistil, Brust, Rücken und Schmetterling -erfolgreich absolvieren. Für die drei Erstplatzierten waren in den Altersklassen und in der offenen Wertung Pokale ausgelobt worden, die Auswahl durch die Kreisschwimmwartin Brigitte Goltermann fand großen Anklang.

Die Ausrichtung und Durchführung der Veranstaltung durch die SG Wasserratten Norderstedt fand bei den Aktiven ebenfalls großen Anklang. Weniger erfreulich für den dreistündigen Wettkampf war die große Anzahl an Disqualifikationen - die bis auf wenige Ausnahmen nur einen Verein betrafen.

Bei den Damen kam es zu einem Kopf an Kopf Wettkampf, der am Ende von Jana Hämmer von der SG Wasserratten mit 1803 Punkten knapp vor ihrer Vereinskameradin Lea-Sophie Müller mit 1798 Punkten entschieden wurde. Bronze gab es für Celina Benner, ebenfalls SG Wasserratten Norderstedt

Bei den Herren dominierte Jana's Ehemann Thomas mit 1856 Punkten vor den Kaltenkirchenern Tim Wolf(1354) und Jannis Schatte(1159).

Für das Ehepaar Hämmer war es gleichzeitig ein letzter Test für die am kommenden Wochenende anstehenden Deutschen Masters Meisterschaften kurze Strecke in Osnabrück.

In der 6x50 m Freistil mixed Staffel wurden die drei ersten Plätze von der SG Wasserratten Norderstedt belegt, Die 4x100 m Lagen mixed Staffel ging an den Kaltenkirchener TS vor den beiden Staffeln der SG Wasserratten Norderstedt. 

Einzelheiten der Vierkampfwertung in den Jahrgängen gibt es unter "Wettkämpfe" 

Verbandstag 2018 - es bleibt alles wie bisher

Bei dem diesjährigen Verbandstag des Segeberger Kreisschwimmverbandes, der von dem MTV Segeberg ausgerichtet wurde, herrschte eitel Sonnenschein.

Innerhalb einer halben Stunde waren sämtliche Tagesordnungspunkte abgehandelt.

Alle Abstimmungen – Entlastung des Vorstandes, Haushaltsplan 2018 - und Wahlen erfolgten einstimmig.

Die bisherigen Amtsinhaber Volker Jennrich(2. Vorsitzender), Holger Menk ( Kassenwart),

Brigitte Goltermann( Schwimmwartin), Müge Dede ( Synchronschwimmwartin), Pressewart( Dieter Goltermann) und Evelyn Lehner (Beisitzer 1) wurden für weitere zwei Jahre bestätigt.

Zum Kassenprüfer Nr. 2 wurde Michael Lemhöfer gewählt, den nächstjährigen Verbandstag wird der SSV Tönningstedt ausrichten.

 

 

Kreismeisterschaften „Lange Strecke“ 2017-12-02                            drei Titel für Alina Müller                                                                                       

Für die Kreismeisterschaften „Lange Strecke“ in der Holstentherme hatten sich 39 Schwimmerinnen und Schwimmer der gastgebenden Kaltenkirchener TS, des MTV Segeberg und der SG Wasserratten Norderstedt gemeldet. 75 Starts wurden absolviert, wobei über 800 m und 1500 m eine Doppelbelegung der Bahnen erfolgte.

Alina Müller von der SG Wasserratten Norderstedt startete dreimal und verließ auch dreimal das Wasser als Erstplatzierte – 400 m Lagen, 800 m und 1500 m Freistil. Bei zwei Starts war Jannis Schatte von der Kaltenkirchener TS über 800 m Freistil und 400 m Lagen erfolgreich. Jarne Louis Wenzel von der SG Wasserratten Norderstedt war der Schnellste über 1500 m Freistil.

In der Jahrgangswertung waren Anna Heyland, Janne Henrik Reimers, Lina Rolfes, Alina Müller und Lea Sophie Müller – alle SG Wasserratten Norderstedt – jeweils dreimal erfolgreich. Zwei Titel gingen auf das Konto von Josephine Bünning, Liv-Grete Kleinhans, Malte Rieger – alle SG Wasserratten Norderstedt – und Jannis Schatte – Kaltenkirchener TS.

Aufgrund der Doppelbelegung der Bahnen über 800 m und 1500 m Freistil waren für diesen Wettkampf von den Vereinen weitaus mehr Kampfrichter als bei einem normalen Wettkampf angefordert worden. Nach anfänglichen Schwierigkeiten, dieses Ziel zu erreichen, gelang es dann den Vereinen doch, die für diesen Wettkampf notwendige Kampfrichterzahl auf die Füße zu stellen.

Brigitte Goltermann, Kreisschwimmwartin des Segeberger Kreisschwimmverbandes, bedankte sich bei den Vereinen und den zahlreichen Kampfrichtern für ihr Engagement – insbesondere auch bei Denen, die eigene Kinder nicht am Start hatten und sich trotzdem für diesen Wettkampf zur Verfügung gestellt hatten.

.

Kreismeisterschaften 2017  in  Bad Bramstedt                                                                                       

für die im Freibad Roland Oase in Bad Bramstedt ausgetragenen Kreismeisterschaften hatte drei Kreisvereine157 Meldungen abgegeben. Mit 27 Teilnehmern stellten die SG Wasserratten Norderstedt das größte Kontingent, gefolgt von der Kaltenkirchener TS mit 23 und dem SSV Tönningstedt mit 6 Teilnehmern. Der MTV Segeberg hatte nicht gemeldet.

Offene Klasse: mit sechs ersten Plätzen war Jannis Schatte von der Kaltenkirchener TS der herausragende Akteur. Nicht minder erfolgreich war Lina Rolfes von der SG Wasserratten Norderstedt, sie erreichte fünf erste Plätze. Ihre Schwester Nele scheffelte drei Goldmedaillen. Jeweils einmal Gold gab es für Maite Grabowski, Tim Wolf ( beide Kaltenkirchener TS), Tom Reymann, Celina Benner, Silvan Pawlowski ( alle SG Wasserratten Norderstedt) und Melvin Griese vom  SSV Tönningstedt.

In der Jahrgangswertung gingen sechs erste Plätze auf das Konto von Johanna-Sophie Warkenthin und Liv-Grete Kleinhans (beide SG Wasserratten Norderstedt) sowie von Jannis Schatte (Kaltenkirchener TS). Fünf erste Plätze verbuchten Celina Benner, Nele und Lina Rolfes sowie Silvan Pawlowski ( alle SG Wasseratten Norderstedt). Vier Goldmedaillen konnten Kimberly Thiele (Kaltenkirchener TS), Darnell Casaul Cuya, Tom Reymann und Malte Rieger (alle SG Wasserratten Norderstedt) mit nach Hause nehmen.

Insgesamt gab es 72 erste Plätze für die SG Wasserratten Norderstedt, davon 11 in der offenen Klasse und 61 in der Jahrgangswertung. 38 Goldmedaillen holte die  Kaltenkirchener TS, davon 8 in der offenen Klasse und 30 in der Jahrgangswertung. Für den SSV Tönningstedt sprang in der offenen Klasse einmal Gold und in der Jahrgangswertung 2 x Gold heraus.

Silber für Aleyna und Neele bei den Norddeutschen Synchro Meisterschaften

Seit Monaten haben sie Musik ausgearbeitet, eine Kür zusammengestellt und intensiv trainiert.

Es wurden Badeanzüge genäht und Outfits zusammengestellt. Ihre Leistung wurde immer besser und die Anspannung immer größer. Nun war es endlich soweit!

Am vergangenen Wochenende, vom 01.04. bis 02.04.2017, machten sich Aleyna Dede und Neele Reemers von den Synchro-Schwänen gemeinsam mit ihren Trainern auf den Weg nach Langenhagen. Dort ging mit ihnen erstmalig, nach langer Zeit, wieder die Jugend der SG Wasserratten bei den Norddeutschen Altersklassen und offenen Meisterschaften im Synchronschwimmen an den Start.

Schon bei der Ankunft war die Aufregung der etwa dreißig anwesenden Schwimmerinnen zu spüren. Die anderen Gruppen, die aus Hamburg, Flensburg, Hannover und sogar aus Berlin angereist waren, machten zum Teil schon Stehproben auf dem Parkplatz, bis zum Einlass in die Halle. Dort hieß es dann, schnell umziehen und erst mal ab ins Wasser.

Nach dem Einschwimmen wurden die technischen Pflichtübungen der jeweiligen Altersklassen  abgenommen. Unter den wachsamen Augen des neuen Maskottchens der Schwäne „Prinz Charming“, einem – wer hätte es gedacht – Schwan J, haben Aleyna und Neele sich trotz der Aufregung sehr gut geschlagen. Im  Anschluss gab es die technischen Küren zu sehen.

Danach ging es in die Unterkunft, dort wurde erst mal mit Pizza die erste Etappe des Wettkampfes gefeiert! Selbstverständlich haben die beiden dann noch fleißig Stehproben gemacht und an den allerletzten Feinheiten ihrer Kür gearbeitet. Diesmal unter den kritischen Augen der mitgereisten Trainer Anja, Müge und Carmen und der moralischen Unterstützung von Myriel.

Für alle ging es dann früh ins Bett, man wollte ja fit sein für den nächsten Tag!

Der Sonntag begann mit der Darbietung der Soli. Während dessen wurden Aleyna und Neele von Müge erstklassig zurecht gemacht. Gelatine kam in die Haare, die Mädels wurden geschminkt und die tollen, neuen Badeanzüge kamen endlich zum Einsatz.

Dann war es so weit: Die Duette begannen! Mittlerweile waren auch noch etliche Unterstützer aus Norderstedt eingetroffen, die sich den Auftritt nicht entgehen lassen und die beiden natürlich ordentlich anfeuern wollten. Aleyna und Neele sind ihre Kür mit Bravour geschwommen, es gab ordentlich Applaus und Anerkennung für die „Neulinge“ aus Norderstedt!

Die anschließenden Gruppenküren konnten alle dann entspannt genießen.

Nach dem feierlichen Einlauf aller Teilnehmerinnen begann die Siegerehrung und die Spannung stieg wieder! Zusammengezählt mit den Punkten der Pflichtübungen vom Vortag erreichten unsere Mädels, in ihrer Altersklasse B Jahrgang 2002 hinter Berlin und vor Hamburg, einen tollen zweiten Platz!

Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Das habt ihr toll gemacht!

Vielen Dank auch an alle, die sich auf den Weg nach Langenhagen gemacht haben, um unsere Schwimmerinnen vor Ort zu unterstützen und anzufeuern!

Verbandstag 2017

 

Nur 45 Minuten dauerte der diesjährige Verbandstag des Segeberger Kreisschwimmverbandes in Kaltenkirchen. Dem Vorstand wurde einstimmig Entlastung erteilt. Die bisherigen Amtsinhaber Brigitte Goltermann (1. Vorsitzende), Hartmut Dabow (Lehrwart), Torsten Warner (Kampfrichterobmann) und Renate Krümmel (Beisitzer 2) wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Für den nicht wieder kandidierenden Dieter Goltermann wurde Bernd Adler zum Schriftwart und zum 1. Kassenprüfer wurde  Matthias Demuth gewählt. Der Haushaltsplan 2017 erhielt ebenfalls einstimmig das Votum der Versammlung. Der Verbandstag im nächsten Jahr wird in Bad Segeberg stattfinden

Kreismeisterschaften Lange Strecke in Norderstedt 2016

In diesem Jahr waren 52 Schwimmerinnen und Schwimmer der drei Vereine SG Wasserratten Norderstedt(23), Kaltenkirchener TS(16) und MTV Segeberg(13) am Start im Arriba Schul- und Vereinsbad in Norderstedt.

Alle Titel in der offenen Klasse gingen an die SG Wasserratten Norderstedt. Jeweils zwei Titel holten sich Benjamin Röhrig und Lea Sophie Müller. Einmal waren Kristoffer Hempel und Nina Demuth erfolgreich.

In der Jahrgangs-/Altersklassenwertung verbuchten die Wasserratten Jarne Louis Wenzel, Janne Henrik Reimers, Alina Müller und Max Engeler drei erste Plätze. Zwei erste Plätze gingen auf das Konto der Wasserratten Lasse Silligmüller, Benjamin Röhrig, Lea-Sophie Müller, Lina Rolfes, Anna Heyland sowie von Kimberley Thiele von der Kaltenkirchener TS.

 

Pflichttest der Synchros in Malente

Unsere Nachwuchsschwimmerinnen waren wieder beim Schleswig-Holsteinischen Pflichttest in Malente am Samstag, den 05.11.2016 erfolgreich. Sehr erfreulich ist, dass sich unsere jüngste Schwimmerin Irabel Dimiropolous (Jahrgang 2007), die erst seit Februar 2016 bei den Norderstedter Synchronschwimmerinnen dabei ist, mit ihren erreichten 40,400 Pflichttestpunkten für die Nominierung zum D-Kader qualifiziert hat. Die Hürde lag bei 38 Punkten.
Wir gratulieren Irabel und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg.
 

Gemeldet waren insgesamt 15 Schwimmerinnen aus folgenden Vereinen:
TSB Flensburg
SGS Hannover
SG Wasserratten Norderstedt
 
Die Ausschreibung umfasste die Pflichttests der Gruppen I, II und Kürtestpokal
 

Die Ergebnisse sind analog zu den Personen auf dem Foto unten wie folgt:

Oben v.li.
Theresa Stöss, Platz 4, Kürtest (Altersklasse C),
Isabel Eckart, Platz 2, Pflichttest I (Altersklasse C),
Anna Schreiber, Platz 3, Pflichttest I (Altersklasse C),
Philine Harpain, Platz 1, Kürtest (Altersklasse B)
Unten v.li.
Irabel Dimiropolous, Platz 2, Pflichttest I (Altersklasse D),
Thu-An Duong, Platz 2, Pflichttest II und Kürtest (Altersklasse C)

Kreismeisterschaften in Bad Bramstedt 2016

für die auf der 50 m Bahn des Freibades „Roland Oase“ in Bad Bramstedt ausgetragenen Kreismeisterschaften hatten die vier Kreisvereine Kaltenkirchener TS(107 Meldungen), MTV Segeberg(70), SG Wasserratten Norderstedt(152) und der SSV Tönningstedt(23) insgesamt 78 Schwimmerinnen und Schwimmer gemeldet.

Benjamin Röhrig von der SG Wasserratten Norderstedt war der herausragende Akteur der Veranstaltung – fünf Kreistitel gingen auf sein Konto. Jeweils dreimal waren Eva Hillbrunner vom MTV Segeberg und Kristoffer Hempel von den Wasserratten erfolgreich. Jeweils zwei Titel holten sich die SG Wasserratten Vertreter Nina Demuth, Lea-Sophie Müller und Henri Günther. Jeweils einmal schnupperten Leyla Kempf von der Kaltenkirchener TS sowie Nina Siebke und Alina Müller von der SG Wasserratten Norderstedt Höhenluft bei der Siegerehrung.

In der Jahrgangswertung gingen sechs erste Plätze auf das Konto von Celina Benner, Janne Henrik Reimers, Jarne Louis Wenzel,Tom Reymann (alle SG Wasserratten Norderstedt), Nele Steinmann (Kaltenkirchener TS) und Eva Hillbrunner (MTV Segeberg. Über fünf Jahrgangstitel freuten sich Janett Wessel (Kaltenkirchener TS), Benjamin Röhrig( SG Wasserratten Norderstedt). Tom Seidewitz von der SG Wasserratten Norderstedt ging mit vier Jahrgangsgoldmedaillen nach Hause.

 

In der Pause des Wettkampfes fand die Jugendvollversammlung statt. Zum neuen Jugendwart wurde Florian Kruschinsky gewählt.

1. Beisitzer ist Eva Hillbrunner und der 2. Beisitzer heißt Maximilian Meyer.

Kreis-Sprint-Mehrkampfmeisterschaften in Kaltenkirchen 2016

für die Kreis-Sprint-Mehrkampfmeisterschaften in der Holstentherme in Kaltenkirchen hatten der Kaltenkirchener TS (33 Aktive), MTV Segeberg(10) und die SG Wasserratten Norderstedt(48) insgesamt 348 Einzel- und 16 Staffelmeldungen abgegeben.

Es mussten alle vier Disziplinen Freistil, Rücken, Brust und Schmetterling geschwommen werden, um in die Wertung zu kommen. Pokale gab es auch in den drei Staffelwettbewerben 6x50 m Freistil mixed( einmal jüngere und einmal ältere Jahrgänge) sowie 4x100 m Lagen mixed.
In allen drei Staffelwettbewerben hatten jeweils die SG Wasserrratten Norderstedt die Nase vorn.
In der 6x50 m Freistil mixed – jüngere Jahrgänge – schwammen in 2:59,34 Alina Müller, Saska Rieger, Malte Rieger; Noah Palle, Jarne Louis Wenzel und Tom Seidewitz und in der Staffel für die älteren Jahrgänge sprangen Lea-Sophie Müller, Nina Demuth, Nina Siebke, Juliane Gottschalk, Benjamin Röhrig und Kristoffer Hempel ins Wasser (2:55,98). Für die 4x100 m Lagenstaffel waren Alina Müller, Tom Seidewitz, Benjamin Röhrig und Lea-Sophie Müller am Start, die Siegerzeit 4:40,86.
Die Erstplatzierten der Mehrkampfwertung:
Jg. 2007 Alissa Jentzen Kaltenkirchener TS
Jg. 2006 Finnja Lewerenz SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2005 Anna Heyland SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2004 Lina Rolfes SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2003 Alina Müller SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2002 bis 2000 Saska Rieger SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 1999 und älter Lea-Sophie Müller SG Wasserratten Norderstedt
O f f e n Lea-Sophie Müller SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2007 Mathis Göhlich Kaltenkirchnener TS
Jg. 2006 Mika Barthel SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2005 Janne Henrik Reimers SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2004 Lasse Silligmüller SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2003 Jarne Louis Wenzel SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 2002 bis 2000 Tom Seidewitz SG Wasserratten Norderstedt
Jg. 1999 und älter Benjamin Röhrig SG Wasserratten Norderstedt
O f f e n Benjamin Röhrig SG Wasserratten Norderstedt

Verbandstag 2016

Auf dem diesjährigen Verbandstag in Bad Bramstedt wurde dem Vorstand einstimmig Entlastung erteilt.
Die bisherigen Amtsinhaber Volker Jennrich (2. Vorsitzender), Holger Menk (Kassenwart), Brigitte Goltermann (Schwimmwartin), Müge Dede (Synchronschwimmwartin), Dieter Goltermann (Pressewart) und Evelyn Lehner (Beisitzer 2) wurden für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt.
Zum 2. Rechnungsprüfer wurde Claudia Jentzen gewählt.
Der Haushaltsplan 2016 - mit einer kleinen Änderung – erhielt ebenfalls einstimmig das Votum der Versammlung.
Der Verbandstag im nächsten Jahr wird in Kaltenkirchen stattfinden

Malente Lehrgang März 2016

Zehn Mädchen aus dem Kreis der Teilnehmer am diesjährigen Lehrgang haben einen kleinen Bericht verfasst

Wir haben viel Training, aber das Wichtigste ist, dass es Spass macht und das haben wir auch. Es sind alle Trainer nett, aber quälen können sie auch gut. Abends erzählen wir uns Horrorgeschichten, morgens flechten wir uns die Haare und den Rest des Tages wird trainiert. Leider ist das Essen nicht so perfekt. Dafür haben wir aber eine Gegenlösung: Chips und Naschi

Verbandstag 2016

der Verbandstag 2016 des SKSV findet am Donnerstag 17. März 2016 um 20.00 Uhr im Vereinsheim der Bramstedter Turnerschaft von 1861 statt.
Einladung
Einladung
Einladung+Verbandstag+2016
Einladung+Verbandstag+2016.pdf
PDF-Dokument [357.9 KB]

Kreismeisterschaften"lange Strecke" in der Holstentherme in Kaltenkirchen 2015

In diesem Jahr waren 57 Schwimmerinnen und Schwimmer der drei Vereine SG Wasserratten Norderstedt(30), Kaltenkirchener TS(18) und MTV Segeberg(9) am Start in der Holstentherme.

In sechs Disziplinen ging es um Titelehren. Telse Günther und Benjamin Röhrig ( beide Wasserratten) waren jeweils dreimal erfolgreich. Nina Demuth und Kristoffer Hempel ( beide ebenfalls Wasserratten) sicherten sich je zwei zweite Plätze. Platz 2 gab es auch je einmal für die Wasserratten Saska Rieger und Tom Seidewitz. Zweimal schwamm Jasper Loch vom MTV Segeberg zum Bronzerang. Einmal Bronze holten die Wasserratten Lea-Sophie Müller, Alina Müller, Nina Demuth und Kristoffer Hempel.
In der Jahrgangswertung sicherten sich Alina Müller, Jarne Louis Wenzel, Benjamin Röhrig, Telse Günther sowie Leyla Kempf ( Kaltenkirchener TS) drei erste Plätze. Über zweimal Jahrgangsgold freuten sich Janne Henrik Reimer, Lina Rolfes, Maximilian Meyer und Jeffrey Draack ( alle Wasserratten). Mit einmal Jahrgangsgold fuhren Celina Benner, Anna Heyland, Malte Rieger, Noah Palle (alle Wasserratten) sowie Kimberley Thiele ( Kaltenkirchener TS) nach Hause.

Kreis- und Kreisjahrgangsmeisterschaften in der Roland Oase in Bad Bramstedt 2015

Die vier Kreisvereine Kaltenkirchener TS, MTV Segeberg, SG Wasserratten Norderstedt und SSV Tönningstedt hatten für diese zweitägige Veranstaltung im Freibad Roland Oase in Bad Bramstedt 86 Schwimmerinnen und Schwimmer gemeldet. 391 Meldungen waren abgegeben worden, allerdings wurde im Protokoll 39 mal „nicht angetreten“ bzw. „abgemeldet“ vermerkt. Am Wetter kann es nicht gelegen haben. Die Kreisschwimmwartin Brigitte Goltermann konnte diesmal erleichtert feststellen“ endlich einmal kein Regen bei unseren Kreismeisterschaften“.
In zehn Disziplinen wurde um Medaillen und gute Platzierungen bei den Jungen wie auch bei den Mädchen gekämpft. Telse Günther und Benjamin Röhrig von der SG Wasserratten Norderstedt waren mit fünf ersten Plätzen die herausragenden Akteure. Ihr Vereinskamerad Jeffrey Draack verzeichnete vier Titel und Lea-Sophie Müller, ebenfalls SG Wasserratten Norderstedt, stand bei der Siegerehrung dreimal ganz oben auf dem Treppchen. Jeweils einen Titel verbuchten die Wasserratten Cara Lynn Kropp, Juliane Gottschalk und Kristoffer Hempel.
In der Jahrgangswertung erreichten die SG Wasserratten 51 x Platz 1, gefolgt von der Kaltenkirchener TS mit 18 ersten Plätzen und dem MTV Segeberg, der auf 4 x Jahrgangsgold kam. In der Jahrgangswertung erschwammen die Wasserratten Noah Palle, Alina Müller und Tom Seidewitz jeweils sechs erste Plätze. Ihre Vereinskameradinnen – bzw. kameraden Svea Lassen-Petersen, Juliane Gottschalk, Benjamin Röhrig und Telse Günther kamen auf fünf mal Jahrgangsgold. Vier erste Plätze in der Jahrgangswertung gingen auf das Konto von Jarne Louis Wenzel, Carlotta Staude, Lasse Silligmüller, Janne Henrik Reimers und Jeffrey Draack ( alle SG Wasserratten) sowie von Charlotte Göhlich ( Kaltenkirchener TS).

Kreis-Sprint-Mehrkampfmeisterschaften 2015 im Aqua Fun Bad in Bad Segeberg

103 jugendliche Schwimmerinnen und Schwimmer aus den vier Kreisvereinen Kaltenkirchener TS, MTV Segeberg, SG Wasserratten Norderstedt und SSV Tönningstedt hatten sich in Bad Segeberg zu den Kreis-Sprint-Mehrkampfmeisterschaften eingefunden,
Jeder Teilnehmer, der in die Wertung kommen wollte, musste alle vier Strecken ( Kraul, Brust, Rücken und Schmetterling) fehlerfrei absolvieren. Für die jüngeren Jahrgänge erwies sich des öfteren die Schmetterlingstrecke als Stolperstein. Beim jüngsten Jahrgang 2006 schaffte es nur ein Mädchen und bei den Jungen waren es zwei Teilnehmer. Im Jahrgang 2005 kamen jeweils zwei Teilnehmer in die Wertung.
In den Jahrgängen 2006 bis 2002 wurde jahrgangsweise gewertet, Altersklassen gab es dann für die Jahrgänge 2001-99 sowie 98 und älter. Die Schnellsten des Wettkampfes erhielten zusätzliche Auszeichnungen.
Die Erstplatzierten:
2006:
Lara Hoppe SG Wasserratten Norderstedt
Tom Reymann SG Wasserratten Norderstedt
2005:
Celina Benner SG Wasserratten Norderstedt
Janne Henrik Reimer SG Wasserratten Norderstedt
2004:
Lina Rolfes SG Wasserratten Norderstedt
Lasse Silligmüller SG Wasserratten Norderstedt
2003:
Alina Müller SG Wasserratten Norderstedt
Jarne Louis Wenzel SG Wasserratten Norderstedt
2002:
Svea Lassen-Petersen SG Wasserratten Norderstedt
Maximilian Meyer SG Wasserratten Norderstedt
1999-2001:
Lea-Sophie Müller SG Wasserratten Norderstedt
Tom Seidewitz SG Wasserratten Norderstedt
1998 und älter:
Nina Siebke SG Wasserratten Norderstedt
Nils Rix SG Wasserratten Norderstedt
Offene Klasse:
Lea-Sophie Müller SG Wasserratten Norderstedt
Nils Rix SG Wasserratten Norderstedt
Zusätzliche Auszeichnungen gab es für drei Staffelwettbewerbe. Über 6x50 m Freistil mixed der Jahrgänge 2006 bis 1999 hatte der ausrichtende MTV Segeberg die Nase vorn. Über 6x50 m Freistil mixed der älteren Jahrgänge gab es keinen Sieger, da die alleine startende Staffel des Kaltenkirchener TS infolge eines Frühstarts des Startschwimmers disqualifiziert wurde. In der 4x100 m Lagen mixed Staffel hiess der Sieger SG Wasserratten Norderstedt.
Fotos Siegerehrungen:

Verbandstag 2015

auf dem Verbandstag des Segeberger Kreisschwimmverbandes in Norderstedt konnte die 1. Vorsitzende Brigitte Goltermann als Gäste das Ehrenmitglied Peter Kühn, den 2. Vorsitzenden der SG Wasserratten Norderstedt, Jan Palle, das langjährige Vorstandsmitglied Renate Krümmel und den Geschäftsführer des Kreissportverbandes Segeberg, Dieter Prahl begrüßen. Sie zeigte sich enttäuscht, dass von den Mitgliedsvereinen TuRa Harksheide, 1. SC Norderstedt, Bramstedter Turnerschaft und SSV Tönningstedt weder Delegierte erschienen waren noch Absagen vorlagen.
Die Kassenprüfer hatten in ihrem Bericht dem Kassenwart eine ordnungsgemäße Kassenführung bestätigt und einstimmig erfolgte dann auch die Entlastung des Vorstandes.
Bei den Wahlen wurden die bisherigen Amtsinhaber Brigitte Goltermann (1. Vorsitzende), Hartmut Dabow (Lehrwart), Torsten Warner (Kampfrichterobmann) für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Zum Beisitzer 2 wurde Renate Krümmel gewählt, das Amt des Schriftwartes konnte nicht besetzt werden.
Für die Wahl des Kassenprüfers 1 wurde Bernd Adler vorgeschlagen und einstimmig gewählt.
Für den Haushaltsplan 2015 gab es ebenso ein einstimmiges Votum.
Ausrichter des nächsten Verbandstages wird der MTV Segeberg sein.
Eine Überraschung hatte sich der Geschäftsführer des Kreissportverbandes Segeberg noch für den Schluss aufbewahrt. In Anerkennung der besonderen Verdienste um den Sport im Kreis Segeberg erhielten Brigitte Goltermann und Renate Krümmel die „Silberne Ehrennadel“ des Kreissportverbandes Segeberg.